PROSAD

Wie PRofit Optimizing Search Engine ADvertising funktioniert

PROSAD (PRofit Optimizing Search Engine ADvertising) haben wir wissenschaftlich entwickelt, es beruht auf fundierten Berechnungsmodellen, die in der Praxis bereits vielfach erfolgreich eingesetzt wurden. Sie als Unternehmer müssen zunächst Angaben zu Ihren Suchbegriffen machen. Manche Werte können Sie wahrscheinlich genau angeben, manche müssen Sie voraussichtlich schätzen. Das Modell gibt Ihnen dabei aber allen Freiraum.

Probieren Sie unterschiedliche Werte aus und schauen Sie, wie sich die Ergebnisse für Sie verändern.

PROSAD maximiert den Profit jedes einzelnen Suchbegriffs. Das Gebot und der erzielbare Profit nach Akquisitionskosten hängen dabei in folgender Weise miteinander zusammen: Der Profit nach Akquisitionskosten ergibt sich aus der Differenz von Deckungsbeitrag pro Konversion und Akquisitionskosten pro Konversion (auch Cost per Order = CPO), multipliziert mit der Anzahl der Konversionen. Die Akquisitionskosten pro Konversion ergeben sich aus dem Gebot dividiert durch die Konversionsrate. Wenn also 5€ pro Klick bezahlt werden und die Konversionsrate 1% beträgt, dann müssen 100 Klicks à 5€ bezahlt werden um einen Kunden zu akquirieren. Die Akquisitionskosten sind demnach 500€.

Das Gebot für einen Suchbegriff beeinflusst dabei den Rang und über den Rang vor allem die Klickrate. Hohe Gebote führen zu oberen Rängen, welche für werbende Unternehmen einerseits attraktiv sind, da sie zu einer höheren Anzahl an Klicks und somit sehr wahrscheinlich zu einer größeren Anzahl an Konversionen führen. Andererseits sind aber auch die pro Klick zu bezahlenden Preise auf oberen Rängen und damit die Akquisitionskosten pro Konversion höher. Deswegen muss zwischen den Akquisitionskosten pro Konversion und der Anzahl an Konversionen genau abgewogen werden.

Publikation

Wenn Sie mehr über PROSAD erfahren möchten, können Sie Details gerne in dem folgenden Artikel nachlesen

Skiera, Bernd / Abou Nabout, Nadia (2012): "PROSAD: A Bidding Decision Support System for PRofit Optimizing Search Engine ADvertising", Marketing Science, 32(2), 213-220, Finalist in the Gary L. Lilien ISMS-MSI Practice Prize Competition.

Marketing Science

Video

Wenn Sie mehr über PROSAD erfahren möchten, können Sie Details gerne in dem folgenden Video erfahren.

MIT Video

optimales Gebot berechnen

Prof. Dr. Bernd Skiera

Bernd Skiera hat seit 1999 den damals ersten Lehrstuhl für Electronic Commerce in Deutschland an der Goethe-Universität Frankfurt inne.

Bernd Skiera

Prof. Dr. Nadia Abou Nabout

Nadia Abou Nabout ist Professor für Interactive Marketing & Social Media an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU), Österreich.

Nadia Abou Nabout